Fischereiverein Ellzee e.V.
gegründet 1955.

Jugendberichte

Tag der Schwäbischen Fischerjugend in VöhringenTag der Schwäbischen Fischerjugend in Vöhringen
20.07.2010Druckvorschau

Am Freitag, den 09.07.2010 war es endlich wieder soweit. 7 Jugendfischer und 1 Jugendfischerin vom Fischereiverein Ellzee fanden sich zum 2. Mal zu einem 3-tägigem Zeltlager am wunderschön gelegenen Zeltplatz neben dem Illerkanal in Illerzell bei Vöhringen zusammen.

Austragender Verein war diesmal die Fischergemeinschaft Vöhringen e.V.
Noch am Freitag wurde mit den Castingübungen begonnen. 
Mit unseren eigen angefertigten Casting- Ruten, die wir in den Sommerferien 2009 bei Hr. Bartsch beim Rutenbaukurs anfertigten, traten wir zum Wettkampf an. Nun zahlte sich die Übungen bei unserem Jugend-Treff vom 12.06.2010 zum Casting- Werfen aus.
Bei den 3 Disziplinen Weitwurf, Arenberg und Skish konnten wir gegenüber 2009 gut Punkten. Am Samstag vollendeten wir die Castingübungen und gingen zu der Artenkunde und dem Knotenbinden über.
Auch hier verbuchten wir erheblich bessere Ergebnisse als im Jahr zuvor.
Der Sonntag begann in gewohnter Weise um 4.00 Uhr in der Früh mit einem Trompetenweckruf. 
8 müde Jugendfischer und unsere 2 Jugendleiter mit 2 Betreuern starteten um 5.00Uhr zum Bustransfer zum anschließenden Fischen am Waldsee.
Schon 10 Minuten nach dem Startschuss um 6.00 Uhr, bog sich die Rute unserer Jugendfischerdame beachtlich durch und lies sogleich auf einen kapitalen Karpfen schließen. Ohne zögern wurde der Anhieb gesetzt und es hieß „Fisch on“ alle anderen Ruten raus um dem Drill Platz zu machen.
Leider hatte der Karpfenkollege nur eins im Sinn, rein ins Dickicht, sprich ins Kraut. Da verharrte der begehrte Fang und wir standen ohne jegliche Chance am Ufer. Dann kam Jugendfischer Tobi auf den Plan und schreckte frühmorgens nicht zurück, seiner Vereinskameradin mit einem mutigen Sprung ins kalte Nass zu helfen.
Kurzum war er bis zur Badehose ausgezogen und rein ins Wasser, mit dem Kommentar: „Den hol ich aus dem Kraut“. Gesagt getan, der Plan ging auf, der Karpfen schwamm pfeilschnell ins offene Wasser, nahm erheblich Schnur von der Rolle und wie er aus dem Kraut raus gespurtet war so ging er auch wieder dorthin zurück und dann kam das befürchtete „Schnur ab“ Karpfen weg.
Alle trösteten Rebecca und der Zusammenhalt der Gruppe wurde belohnt. 
Kurz danach kam erneut ein Biss, aber diesmal bei Patrick. Aus dem Drill von Rebecca gelernt, nahm er den Karpfen gleich richtig zur Brust und lies ihm keine Chance sich ins Kraut zu verkrümeln.
Nach ca. 10 Minuten lag ein wunderbarer Schuppenkarpfen fachgerecht gelandet am Ufer.
Patrick hatte schon gute Ergebnisse bei den anderen Disziplinen und nun auch noch ein Fisch obendrauf, dies lies auf eine gute Endplatzierung schließen.
Hatten wir doch 2009 keinen Platz und Preis erringen können.
Übung macht bekanntlich den Meister und unsere Bemühungen wurden bei der Preisverleihung mit 3 Platzierungen und Preisen belohnt.
In den Altersklassen Platz 4 für Patrick, Platz 5 für Manuel und Platz 9 für Jan.
Besonders beeindruckend war wieder die organisatorischen Meisterleistungen von der Fischergemeinschaft Vöhringen e.V. und des Fischereiverbandes Schwaben e.V. sowie deren Bezirksjugendleitung.
Wir hatten über die 3 sehr heißen Tage wieder viel Spaß, auch beim Nahe gelegenen Badesee.

Bericht: Jugendsprecherin Rebecca.